Permanent Make Up

So funktioniert permament Make-up


Beim Permanent Make-up werden mikrokleine Farbpigmente mit feinen sterilen Nadeln in die Haut gestochen. Lasst euch nicht von der Bezeichnung “permanent” verwirren:
Im Gegensatz zu einer “echten” Tätowierung, die ein Leben lang hält, verblasst ein Permanent Make-up mit der Zeit. Der Grund: Beim Permanent Make-up kommen die Farbpigmente nur in die oberste Hautschicht, beim klassischen Tattoo wird tiefer gestochen.

Preisliste 

   Augenbrauen

– Härchenzeichnung, Schattierung, Microbleeding       379 €

Augen

– Wimpernkranzverdichtung Oben oder Unten         219€
– Mit Liedstrich                                                                 294€

Lippen

– Vollschattierung und optische Vergrößerung           349€
– Lippenkonturen                                                               294€

Erfahrungsberichte 

[fblike]

Fragen und Antworten

Wie lange hält Permanent Make-up?
Wie lange ein Permanent Make-up hält, ist von Frau zu Frau verschieden und hängt unter anderem von Hauttyp und Alter ab. Nach einem bis zwei Jahren ist die kosmetische Tätowierung in der Regel verschwunden.
Wie viele Sitzungen sind nötig für ein Permanent Make-up?
Zwei bis drei Behandlungstermine dauert es, bis euer Permanent Make-up perfekt ist – das Beratungsgespräch ist kostenlos. Hier sprechen wir über eure Wünsche. Wichtig ist, dass das Permanent-Make-up auf eure Gesichtsform, Hauttyp, Augen- und Haarfarbe abgestimmt wird und dass es einmal aufgezeichnet wird, bevor es pigmentiert wird.
Wie schmerzhaft ist eine Sitzung?
Also sagen wir mal so: Streicheleinheiten werden nicht vergeben. Aber es hängt von vielen Faktoren ab, wie schmerzhaft oder nicht das Pigmentieren ist. Bei der Conture Make Up Methode von Long Time Liner wird eine spezielle Spanntechnik angewendet, die es ermöglicht, dass die Nadel ganz sanft die Oberhaut öffnet. Demzufolge empfindet die Kundin nicht mehr als ein unangenehmes Kratzen. Natürlich gibt es immer wieder auch sehr empfindliche Kundinnen, denen es schon mal weh tut. Offensichtlich ist das individuelle Schmerzempfinden auch eine wechselnde Angelegenheit und Kundinnen, die bei der ersten Behandlung klagten, empfinden die Nacharbeit als sanft aber auch umgekehrt. Auf Wunsch wird während der Behandlung betäubt, um die Behandlung für Sie so angenehm wir möglich zu machen.
Wird mein Typ dadurch verändert?
Leider sehen viele Permanent Make Up`ler ihre Aufgabe in der Tat so und sie versuchen aus eher zurückhaltenden Typen z.B. die mondäne Diva zu zaubern. Die Aufgabe besteht aber darin, die Kundin vom Typ im Gesamten zu erfassen; d. h. Alter, Kleidungsstil, Frisur, etc. also wirklich als Ganzes zu sehen und im Endergebnis diesen Typ zu optimieren und das beste daraus zu machen. Nur so ist gewährleistet, dass die Kundin über Jahre wirklich glücklich wird mit ihrem Conture Make Up. Eine echte Typ Veränderung hingegen sollte für einen besonderen Anlass aufgehoben werden.
Permanent Make Up ist nichts für Diabetiker?
Das stimmt so nicht ganz: Voraussetzung ist natürlich, dass die Kundin vorher genau aufgeklärt ist z. B. darüber, dass ihre Haut eine wesentlich längere Zeit benötigt, um sich wieder vollständig zu schließen. Bei Just Beauty Mainz ist es übrigens schon immer üblich , jede Kundin vor der Pigmentierung umfassend zu beraten und dabei auch zu erfragen, welche schweren Erkrankungen sie hat und welche Medikamente sie einnehmen muss. Nur so kann man auch wirklich kompetent beraten.
Permanent Make Up geht nicht bei Schlupflidern und Lippenfältchen?
Genau das Gegenteil ist der Fall: Durch eine scharf gezogene Lippenkontur wirkt die Lippe optisch glatter und eine frische Farbe macht um Jahre jünger auch eine Verdichtung des Wimpernkranzes lässt Augen wieder ausdrucksstarker wirken.
Permanent Make Up ist nicht für Männer?
Gerade in den letzten Jahren hat sich der Anteil der Männer stark erhöht. Neueren Medienberichten zufolge ist der Beautydruck nun auch bei den Herren der Schöpfung angekommen. Wir können jedenfalls eine starke Zunahme männlicher Kunden für Conture Make Up verzeichnen. Selbstverständlich gelten bei männlichen Kunden andere Gesetze beim Pigmentieren: statt formvollendeter geschwungene Augenbrauen wir hier eher Wert auf Fülle und natürlichen Härchenwuchs gelegt und bei der Wimpernkranzverdichtung werden wirklich nur die Lücken zwischen den Wimpern mit Farbe gefüllt. Das Ergebnis soll ja nicht dekorativ sichtbar sein sondern nur wirken.

Sonja
Los gehts: Lilli spannt mein Augenlid fest zwischen ihre Finger. So kann ich das Auge nicht öffnen und sie kann nicht abrutschen. Das Gerät beginnt zu summen – recht leise eigentlich, da bin ich von Tätowiergeräten ohrenbetäubenderes gewohnt. Eins, zwei, drei…autsch! Diese pieksige Angelegenheit ist definitiv unangenehmer als andere Stellen, die an meinem Körper bislang mit einer Nadel bearbeitet wurden. Ich versuche mich zu entspannen und ruhig zu atmen. Das funktioniert sogar ganz gut. Lilli arbeitet schnell und ruhig. Insgesamt dauert das Pigmentieren circa eine Dreiviertelstunde und als das Summen der Nadel aufhört, bin ich sichtlich erleichtert. Daran, dass das Ganze bei der Nachbehandlung nochmal wiederholt wird, denke ich jetzt lieber noch nicht. Nach dem Stechen werden die Lider mit kalten Wattepads gekühlt, um die Schwellung zu lindern. Bereits nach einer halben Stunde – beim ersten Blick in den Spiegel – habe ich allerdings schlagartig jeglichen Schmerz vergessen!